Frauenfussball bei Framba.de
Frauenfussball Bundesliga VfL Wolfsburg 1. FFC Turbine Potsdam 1.FFC Frankfurt FC Bayern München SC Freiburg SGS Essen Bayer 04 Leverkusen MSV Duisburg FF USV Jena VfL Sindelfingen BV Cloppenburg 1899 Hoffenheim mediasports

Presseschau (08/2012): Marta wechselt nach Schweden



Heidelberg. Framba.de durchforstet regelmäßig das Internet nach interessanten Artikeln zum Frauenfußball. Die Fundstücke werden wöchentlich präsentiert. Diesmal mit den folgenden Themen:



RSS-Feed Jetzt abonnieren: Die wöchentliche Frauenfußball-Presseschau als RSS-Feed


DFB-TV zeigt 1. FFC Frankfurt gegen 1. FC Lok Leipzig

DFB-TVJetzt geht's los, jetzt geht's los! Die Frauenfußball-Bundesliga startet am Wochenende ins Jahr 2012. Und DFB-TV ist wie an jedem regulären Spieltag bei einer Partie live dabei. Die Videoplattform überträgt am Sonntag, 26. Februar 2012, ab 11.00 Uhr das Spiel 1. FFC Frankfurt gegen 1. FC Lok Leipzig.

In den kommenden Wochen sind die folgenden Live-Übertragungen geplant:
11.03.2012, 14.00 Uhr: Bayer 04 Leverkusen - FCR 2001 Duisburg
18.03.2012, 14.00 Uhr: Turbine Potsdam - VfL Wolfsburg
25.03.2012, 14.00 Uhr: VfL Wolfsburg - FCR 2001 Duisburg

Kurzfristige Änderungen sind möglich


UEFA Frauen-EM 2013: Alle Ergebnisse der EM-Qualifikation im Überblick (UEFA.com)

Simone Laudehr
"Ich liebe es, gegen Jungs zu spielen" - 23.02.2012
Die Schiedsrichterinnen im Frauenfußball sind ihr zu weich, und von Marco Reus will sie ein Autogramm – Simone Laudehr im Interview mit Zeit-Online.

"Wenig Raum für Kreativität" - 23.02.2012
Im Interview mit der taz spricht Turbine Potsdams Trainer Bernd Schröder über die anstehende DFB-Präsidentenwahl am 2. März.

"Ein Champions-League-Platz ist drin" - 23.02.2012
Nationalspielerin Lena Goeßling vom VfL Wolfsburg im Interview mit DFB.de.

Marta wechselt zu Tyresö FF - 22.02.2012
MartaNa endlich: Das Gerangel um Marta hat ein Ende. Der brasilianische Superstar kehrt nach Schweden zurück. Der neue Verein heißt Tyresö FF, berichtet Womensoccer. In ein paar Monaten wird sich dann zeigen, ob es tatsächlich einen "Marta-Fluch" gibt. Die Ex-Clubs der fünfmaligen Weltfußballerin waren mit Marta zwar stets recht erfolgreich - sind aber inzwischen fast alle pleite. Die tränenreiche Pressekonferenz, bei der Marta vorgestellt wurde, gibt es hier zu sehen.

Stadt Malmö hilft angeschlagenem Meister - 21.02.2012
Womensoccer über den 160.000 Euro schweren Rettungsschirm, den die Stadt Malmö über Frankfurts Europapokalgegner LdB WFC Malmö spannt. Ob dieses Geld ausreicht, wagt ffschweden.wordpress.com allerdings zu bezweifeln.

„Rossiyanka ist stärker als Lyon“ - 21.02.2012
 Potsdams Trainer Bernd Schröder im Interview mit PNN. Darin gibt's ein dickes Lob für den nächsten Europapokal-Gegner und eine ebenso dicke Schelte für den großen HSV.
Desirée Schumann
Mehr als ein Ersatz - 20.02.2011
Das schreibt die Frankfurter Rundschau und meint damit Desirée Schumann, die Mehr-als-Ersatztorfrau beim 1. FFC Frankfurt.

Ein Schal als Weltenbummler - 20.02.2012
Der Fanschal des Frauenfußball-Fanclubs "Seele brennt" ist nach einer Weltreise nun wieder in Helenabrunn angekommen. Er ritt auf einem Elefanten, sonnte sich in der Karibik und bibberte in der Arktis. RP Online fasst die Reise zusammen.

Nationaltorhüterin Schult hält viel - Almuth Schult
auch von richtiger Schreibweise - 20.02.2012
Die Rhein-Zeitung über das Länderspieldebüt von Almuth Schult, die bei den Redakteuren des ARD-Videotextes unter dem Namen Schulz geführt wird.

FFC verliert gegen U15-Eintracht - 19.02.2012
Frankfurt gegen Frankfurt hieß ein Testspiel in der vergangenen Woche. Die Frauen des 1. FFC Frankfurt zogen dabei gegen den männlichen U15-Nachwuchs von Eintracht Frankfurt mit 2:7 (2:2) den Kürzeren. Und da sich so etwas nicht gut macht, wird's auf der Homepage der Frankfurterinnen natürlich verschwiegen. Doch FFNews.de hat aufgepasst.

Discover Football bleibt am Ball - 19.02.2012
Sie kämpfen weiter – die Frauen vom Verein Fußball und Begegnung. Die Berlinerinnen setzen sich in Kombination mit Fußball für mehr Gleichberechtigung, Emanzipation und Frauenrechte ein, schreibt FFNews.de.

Profi-Fußballerin aus Weimar will mit Wolfsburg an die Spitze - 18.02.2012
Die Thüringer-Allgemeine ist stolz auf Anna Blässe. Auch wenn die 24-jährige Weimarerin bei den Wölfinnen derzeit keinen Stammplatz hat. In ihren bisherigen zehn Ligaspielen wurde sie achtmal eingewechselt.

Hinweis:
Die Titelzeilen verweisen direkt auf die genannten Artikel. Es handelt sich dabei um externe Links. D.h. Framba.de übernimmt für die Inhalte keine Verantwortung. Es ist nicht auszuschließen, dass die Quellen zwischenzeitlich gelöscht, verändert oder umgeschrieben wurden. Trotz größter Mühe ist es uns nicht möglich, die Quellen ständig zu überprüfen. Für die Inhalte der Links sind allein die jeweiligen Verfasser / Medien verantwortlich. Für die Meldung fehlerhafter Links sind wir jederzeit dankbar.

 

Verwandte Artikel


Presseschau (16/2014): Gipfeltreffen vorm Halbfinal-Knaller
Frauenfußball-PresseschauDie weiteren Themen: Frau gegen Frau +++ Fußballgirls hoffen auf volle Hütte +++ Gestatten? Ralf Kellermann +++ Dürfen Frauen Fußball spielen?. Framba.de durchforstet regelmäßig das Internet nach interessanten Artikeln zum Frauenfußball. Die Fundstücke werden wöchentlich präsentiert...

120.000 TV-Zuschauer bei Frankfurts Pokalsieg gegen Sand
Dzsenifer Marozsan und Angela Migliazza (Foto: foto2press.de)Der 1. FFC Frankfurt steht dank eines 2:0 (1:0)-Erfolgs gegen Zweitliga-Süd-Spitzenreiter SC Sand zum 13. Mal im DFB-Pokalfinale. 120.000 TV-Zuschauer verfolgten die Übertragung der Halbfinalpartie am Sonntagnachmittag live im hr-Fernsehen. Der öffentlich-rechtliche Sender kam damit...

DFB-Pokal: Frankfurt gesellt sich souverän zu Essen ins Finale
Spielerinnen des 1. FFC Frankfurt bejubeln das 1:0 durch Kerstin Garefrekes (Foto: foto2press.de)Der 1. FFC Frankfurt ist am Sonntagnachmittag mit einem 2:0 (1:0) gegen Zweitliga-Süd-Spitzenreiter SC Sand zum 13. Mal ins DFB-Pokalfinale der Frauen eingezogen. Kerstin Garefrekes brachte den achtmaligen Titelträger in der 18. Spielminute vor 2.040 Zuschauern in Führung. Stephanie Wendlinger sorgte in der 51. Minute mit einem Eigentor...

Zwei ungeschlagene Spitzenreiter wollen ins DFB-Pokalfinale
FFC -Trainer Colin Bell warnt vor Patricia Hanebeck (Foto: foto2press.de)Der 1. FFC Frankfurt und der SC Sand haben derzeit viele Gemeinsamkeiten. Beide Teams stehen im DFB-Pokal-Halbfinale, wo sie am Sonntag, 13. April 2014, um 13.00 Uhr (hr-Fernsehen) im Stadion am Brentanobad aufeinandertreffen. Beide sind in der laufenden Saison noch ungeschlagen und beide Vereine sind Tabellenführer ihrer jeweiligen Ligen...

Hinweis
Frauenfußball live
Hier klickenAktuelle Fernseh- und Online-TV-Termine
im Überblick... Weiter

Framba.de bei
FacebookGoogle+TwitterFlattr
YouTubePinterest
Framba.de-Fotopartner: foto2press
Eintrittskarten bestellen
User-Kommentare
Tag Cloud